Wir denken in Lebenszyklen Nachhaltigkeit ganzheitlich gedacht – das ist unsere Strategie

Um unseren Planeten bestmöglich zu schützen, verfolgen wir eine ambitionierte Nachhaltigkeitsstrategie, die sich vor allem mit den Umwelteinflüssen unserer Produkte beschäftigt.

Darüber hinaus zeigt sich unser Anspruch, effizient und ressourcenschonend zu arbeiten und das Wohlbefinden unserer Mitarbeitenden zu fördern, auch in unserem Engagement bei der Aluminium Stewardship Initiative (ASI) – dort fokussieren wir uns vor allem auf Nachhaltigkeit in der Aluminiumindustrie.

Alle Potenziale des Aluminiums Wie wir Fertigung, Verarbeitung und Verwertung optimieren

Bei Speira nehmen wir Nachhaltigkeit sehr ernst. Das beginnt bereits bei der Lieferkette, wo wir unsere CO2-Emissionen durch die sorgfältige Auswahl unserer Metalllieferanten in den letzten fünf Jahren um 25 % reduzieren konnten. Zudem analysieren wir gemeinsam mit unseren Partnern alle Phasen der Aluminiumverarbeitung, erkennen neue Potenziale, teilen die Daten und unser Wissen darüber. So arbeiten wir kontinuierlich daran, unser Aluminium in allen Schritten effizient und umweltschonend zu nutzen. Alles mit dem Ziel, den Materialkreislauf sinnvoll zu schließen und eine Führungsrolle in Sachen Nachhaltigkeit zu übernehmen. Damit nicht nur wir und unsere Kunden langfristig profitieren, sondern wir der kommenden Generation einen lebenswerten Planeten hinterlassen.

Wir sind in unserer Region stark verwurzelt. Deshalb liegen uns der Lebensraum und die Menschen sehr am Herzen. Und wir sind stolz auf ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis, einen offenen Dialog und eine harmonische Atmosphäre um uns herum. Gemeinsam mit unseren langjährigen Partnern kümmern wir uns um Nachhaltigkeit vor Ort und darüber hinaus. Damit die Welt, in der wir leben und arbeiten, auch für kommende Generationen ein lebenswertes Zuhause ist.

Punktgenau analysieren, identifizieren, verbessern Unsere Prozesse für ressourcenschonende Produkte

Aluminium ist das perfekte Material für unsere Ambitionen, denn es ermöglicht zum Beispiel im Automobilbereich leichte und sichere Komponenten. Doch auch wie es hergestellt und weiterverarbeitet wird, ist entscheidend.

Unsere Vision ist es, alle relevanten Emissionsquellen inklusive der Roh- und Werkstoffe zu quantifizieren.

Deshalb haben externe Dienstleister unsere CO2-Emissionen überprüft – die Auswertung der Daten hilft uns dabei, unser Energiemanagement zu verbessern, noch ressourcenschonender zu fertigen und die Recyclingquote zu erhöhen.

Aluminium weitergedacht Mit Analyse und Monitoring zu ambitionierten Klimazielen

Wir sehen es als unsere Verantwortung an, bewusst und sorgfältig mit Ressourcen umzugehen. Das prägt unser gesamtes Handeln. Als Aluminiumunternehmen erzeugen wir viele verschiedene Produkte, die sich auf ihrem Fertigungsweg und hinsichtlich des benötigten Energiebedarfs unterscheiden.

Für diese komplexen Prozesse haben wir das automatisierte Anlagenmonitoring eingerichtet. Damit ist eine Überwachung von Betriebszuständen und Einflussgrößen anhand ihrer Effizienz möglich. Dieses sichert eine produktive Betriebsführung, identifiziert Einsparpotenziale und hilft dabei, die damit verbundenen Optimierungsmöglichkeiten umzusetzen und nachzuverfolgen.

Unser Material kennt kein Ende Wie wir Aluminium immer wieder nutzbar machen

Die Verantwortung für unsere Produkte endet bei uns nicht bei der Fertigung. Wir setzen uns aktiv für das Schließen der Materialkreisläufe ein – und unterstützen deshalb eine Vielzahl von Initiativen, damit immer mehr Aluminiumprodukte nach ihrer Nutzungsdauer richtig recycelt werden. Denn aktuell liegt die durchschnittliche Recyclingquote von Aluminiumgetränkedosen in Europa bei 76 %. Gemeinsam mit unseren Branchenpartnern wollen wir diese anheben und bis 2030 für die vollständige Verwertung und das Recyceln unserer Aluminiumprodukte sorgen. Und damit nicht genug, bis 2025 soll der Einsatz von recyceltem Metall in unserer Produktion bei über 40 % liegen. Innovative Sortierungs- und Recyclingtechnologien sowie die enge Zusammenarbeit mit Direktkunden der Lebensmittel- und Getränkeindustrie unterstützen uns auf diesem Weg.

Unser gemeinsamer Weg in die Zukunft Effiziente Produktion, starke Innovationen und Weiterbildung

Bei uns dreht sich alles um Aluminium, das Material der Zukunft, nicht nur für uns. Dadurch, dass andere Materialien durch Aluminium ersetzt werden, sind grünere Mobilität und nachhaltigere Transportwege möglich. Ein Potenzial, das wir gerne fördern. So haben wir an unserem Hauptsitz in Grevenbroich 130 Millionen Euro in eine neue Produktlinie investiert und konnten damit unsere Kapazität bei den aluminiumbasierten Autokarosserien von 50.000 Tonnen auf 200.000 Tonnen erhöhen.

 

 

 

Telefonisch oder schriftlich Ihr Kontakt zu uns

Unser Team hat immer ein offenes Ohr für Sie. Besprechen Sie Ihr nächstes Projekt, Ihre Fragen und Vorstellungen gerne mit uns – und lassen Sie uns als Partner gemeinsam die Zukunft gestalten. Sie erreichen uns per Telefon und E-Mail. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Kontakt aufnehmen